Category Archives: Allgemein

`txtr beagle bald erhältlich

130314_txtr_web_NL_ban_1

Der kleine will groß hinaus. Der txtr beagle ist ein neues Konzept eines eReaders. Mit einem 5 Zoll E-Ink Display und einer Auflösung von 800×600 Pixeln, ist er mit dem Gewicht von 1 1/4 Tafeln Schokolade (inklusive der 2 AAA Batterien) der bisher leichteste seiner klasse. Das Gerät kommt ohne jeglichen Schnick-Schnack aus. Auch werden für diesen Reader weder Kabel, Ladegeräte oder sogar zwingend ein PC benötigt um ihn mit Daten zu füttern. Die Hauptsache ist, eines der folgenden Geräte ist zur Hand:

  • iPhone oder iPad
  • MAC
  • Android-Gerät
  • PC (Windows 8 App ist genauso verfügbar wie die normale Desktop Anwendung)

Über eine der Apps werden dann die Inhalte (eBooks) gekauft werden. Per Bluetooth werden diese dann in den 4GB internen Speicher des txtr beagle gepflanzt.

Der txtr Beagle soll eigentlich an Mobilfunkverträge und als Smartphone-Zubehör verkauft werden, wird aber (so wurde es angekündigt) zunächst auch “frei” erhältlich sein. Kurz nach Bekanntgabe der Entwicklung stand mal ein Preis zwischen 10€ – 20€ im Raum. Ob dieser gehalten wird, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Denn dann wird der eReader wohl verfügbar sein.

Mehr zum txtr beagle

nur heute: 50€ iTunes-Karte für 35€

Ich habe gerade von einem Angebot vom Media Markt erfahren und möchte dieses mit euch teilen. Das letzte dieser Art gab es Anfang März 2012, wird es also so schnell auch nicht wieder geben!

50e-itunes-karte-angebot-mm

Nur heute, am 18.04.2013, bietet Media Markt die 50€ iTunes-Karten für schlappe 35€ an. Weil ihr dieses Angebot aber nur in den Märkten vor-Ort wahrnehmen könne, findet ihr hier sicher euren nächstgelegenen Markt.
Das Angebot ist so formuliert, dass Rabattierte Geschenkkarten (wie eben diese) nicht für eBooks genutzt werden können. Außerdem ist die Abgabe auf haushaltsüblichen Mengen Beschränkt. Wie viele 50€ iTunes-Karten kauft denn so ein Haushalt üblicherweise?.. EINE Smiley

Viel Spaß mit dem Angebot.

Geht das mit dem Datenschutz klar?

Gerade habe ich im Büro ein Infoschreiben der Messe Berlin bekommen. Weil wir mit der Firma auf der WASSER BERLIN im April vertreten sein werden, hat wohl jeder der irgendwie dort registriert ist so ein Infoschreiben bekommen.

Am Ende der vielen Infos, gibt es noch einen Absatz mit einem “Early-Bird”-Angebot. Die ersten 100 Besucher, welche eine URL http://www.wbi2013.de/VornameNachname aufrufen, respektive den daneben dynamisch generierten QR-Code einscannen, erhalten ein kostenloses Messe-Ticket.

Neugierig wie ich bin, scannte ich den QR-Code, leider wurde keinerlei Rücksicht auf Umlaute im Namen genommen. Ergo: Fehlerseite.

Wenn man – zu Testzwecken – nun aber einen beliebigen Namen an die URL anfügt, gelangt man zu einem AUSGEFÜLLTEN Kontaktformular. Gibt man also …/hansmeier ein, erfährt man die komplette (private?) Anschrift und das Unternehmen in welchem Hans Meier arbeitet.

Also liebe Messe Berlin, so geht’s ja nun nicht.

SNAGHTML136b84f

In eigener Sache: pemuesystem bei Google Currents

currents
Seit dem ich mein Nexus 7 besitze, ist mir Google Currents irgendwie in Fleisch und Blut übergegangen. Ich hatte vorher nichts mit der Google oder Androiden Welt am Hut, aber Currents finde ich wirklich eine schöne und gelungene Sache.

Was ist Currents? Im Play Store wird es wie folgt beschrieben:

Google Currents bringt Ihre Lieblingsinhalte auf Ihr Tablet und Smartphone – auch zum Offline-Lesen ohne lange Ladezeit geeignet.
[…]
Sie können jede Ausgabe offline ohne lange Ladezeit lesen und ganz einfach mit anderen teilen. Google Currents passt sich automatisch an das jeweilige Telefon- oder Tablet-Format an und synchronisiert die Abonnements auf Ihren einzelnen Geräten. Google Currents – für ein besonderes Leseerlebnis.

Wichtig: Google Currents gibt es nicht nur für Android-Geräte bei Google play, sondern auch im Apple App Store.

Screenshot_2013-02-14-12-30-17Neben bekannten und oft abonnierten Portalen wie Golem.de, Gizmodo oder dem t3n Magazin hatte ich auch noch einige “normale” RSS-Feeds aufgenommen. Diese werden von Currents nämlich (fast) genauso zubereitet.

Weil die Darstellung eines RSS-Feeds aber doch nicht das Gelbe vom Ei ist, dachte ich mir will ich meinen Lesern doch etwas mehr bieten und meinen Blog als richtige Google Currents Edition publizieren.

Gesagt getan: Ab sofort findet ihr die “pemuesystem”-Edition in Currents über die Suche, oder ruft mit eurem Device einfach folgenden Link auf:

https://www.google.com/producer/editions/CAowztaBBw/pemuesystem

Viel Spass beim Lesen!

Adobe bringt Creative Suite 2 kostenlos unters Volk

634945707686400000Heute habe ich den schon seit knapp 2 Wochen im Netz kursierenden Tipp bekomme, dass es bei Adobe derzeit die Creative Suite und/oder deren einzelne Bestandteile einzeln kostenfrei mit gültiger Seriennummer zum Herunterladen gibt.

Darunter fallen jetzt z. B. folgende Programme: Adobe Acrobat Pro 8.0 (auch 7.0), Illustrator CS2, Photoshop CS2, InDesign CS2 und weitere.

Das kostenfreie Angebot ist natürlich erst mal das Eine, der andere Punkt ist, dass Adobe selbst angibt, die Software sei nur mit Windows 2000 oder XP lauffähig. Laut einem Artikel auf Heise.de soll sich die Lösung auch problemlos auf Windows 7 (auch 64-Bit – mit angepasstem Installationspfad) installieren lassen. Hier kann ich allerdings noch keine Erfahrungswerte bieten.

Da habe ich doch gleich mal auf http://www.adobe.com/de/downloads/cs2_downloads/index.html vorbei geschaut, und Tatsache… Ihr könnt euch dort die komplette CS2 für Windows oder Mac mit legaler Seriennummer herunterladen.

Auch wenn der Tipp etwas “spät” kommt, hat sich der Traffic auf den Servern mittlerweile wohl beruhigt (schien wohl recht brutal zugegangen zu sein in den ersten Stunden nach dem bekannt werden).

Wenn das Mal keine gute Nachricht ist, um mit meinem Blog in das neue Jahr zu starten 🙂

Analytic Code