Total Commander über den Wolken

Gestern habe ich das erste Mal mich mit SkyDrive von Microsoft beschäftigt. SkyDrive ist eine für Privatanwender kostenfreie „Online-Festplatte“ in der Cloud mit aktuell 25 GB Speicherplatz. SkyDrive eignet sich hervorragend um eigene Dateien (Bilder, Videos, Musik oder Dokumente) nicht nur, z.B. als Backup, in der Cloud abzulegen, sondern diese durch ein ausgefeiltes Zugriffsrechtemanagement auch andern zur Verfügung zu stellen.

Nachdem ich mir also meine Cloud-Festplatte eingerichtet hatte und ein paar Daten hochgeladen habe, war es mir fast schon zu umständlich dies jedes Mal über den Browser erledigen zu müssen. Also habe ich nach einer Integration in den Windows-Explorer gesucht.

Leider bietet Microsoft hier keine eigene Lösung an. Bei meiner Suche bin ich auf den SDExplorer gestoßen (Cloud Storage Explorer). Installation und Einrichtung haben auch ohne Probleme geklappt, leider jedoch hatte ich danach immer noch keinen direkten Zugriff darauf über linke Explorer-Leiste.

Also habe ich das Tool kurzerhand wieder deinstalliert.

Da ich nun schon seit mehreren Jahren ausschließlich mit dem Total Commander durch Weiten meiner Festplatte navigiere und damit mehr als zufrieden bin, suchte ich nach einer SkyDrive Integration hierfür.

Dabei bin ich auf SkyDriveWfx gekommen. Die Installation läuft genauso ab wie bei anderen Plugins (ansonsten readme anschauen).

Nach der Installation gibt man nur noch seine Zugangsdaten zum SkyDrive an und schon ist man verbunden. Der SkyDrive Explorer legt einen Eintrag in der Total Commander Netzwerkumgebung an (\Netzwerk).

Wer sich einen Shortcut zur Konfiguration anlegen möchte verwendet folgenden Pfad: %COMMANDER_PATH%pluginsSkyDriveWfxSkyDriveExplorer.wfx

Ab und zu treten bei mir noch vereinzelte Exceptions auf, aber dafür ist das Plugin schließlich noch im Beta-Status.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation

Analytic Code